“Wenn ich groß bin, brech ich mein Germanistikstudium ab und werd Werbetexter.”

Texterhammer

Abi mit 1,9 bestanden.
Theaterwissenschaft studiert und abgebrochen.
Buchhändlerlehre zu Ende gemacht.
Nach Leipzig gezogen. Gearbeitet. Gelangweilt.
Beworben. An der Texterschmiede.
Und angekommen.
Ob es an meinen Texten oder an meinem Lieblingsfilm lag („Jackie Brown“), weiß ich bis heute nicht.
Praktikum bei Klaar Kiming in Hamburg.
Texterschmiede bis nachts um zehn, fern von der Heimat. Und glücklich.
Bestanden. Als fast Drittbeste oder so.
Zurück in Leipzig und sofort nach Chemnitz. Zu Zebra.

Seit 2004: Freiberufliche Feuerwehrtexterin für diverse Lieblingsagenturen.